Olivenernte und so weiter

Mittwoch, 26. Februar 2014

Käsekuchen für den Tastesheriff




Nachdem es im Januar bei "ich backs mir" um Zimtschnecken ging, ist das Motto diesmal Käsekuchen und ganz ehrlich, dass ist ja fast noch besser als Zimtschnecken!
Und die Entscheidung, was ich da backen soll, ist mir auch ziemlich schwer gefallen, soll der Kuchen eher amerikanisch - sprich mit Frischkäse - oder eher deutsch - sprich mit Quark - angehaucht sein, mit Schokolade oder mit Obst, so viele Möglichkeiten...
Entschieden habe ich mich für eine bunte Mischung, Kekskrümelboden mit Schokolade, die Käsecreme eine Mischung aus Quark und Frischkäse und Kirschen sind auch drin:

Käsekuchen mit Schokolade und Kirschen

Boden
100 g Haferkekse
50 g Bitterschokolade
80 g Butter

Die Kekse zerkrümeln, die Butter mit der Schokolade zusammen schmelzen und dann vermischen. Die Mischung auf dem Boden der Kuchenform verteilen und 15 Minuten kaltstellen.








Käsecreme
300 g Frischkäse
400 g Quark
3 Eier
180 g Zucker
1 P Vanillezucker
30 g Stärke

300 g Kirschen (abgetropft)

Frischkäse und Quark vermischen, die Eier aufschlagen und unter die Quark-Frischkäsemischung rühren. Zucker, Vanillezucker und Stärke ebenfalls unterheben.
20 Kirschen zur Seite legen, die restlichen Kirschen auf dem Boden verteilen und die Quark-Frischkäsecreme darauf verteilen.
Ein tiefes Blech 2 cm hoch mit Wasser befüllen, die Kuchenform dorthineinsetzen und im vorgeheizten Ofen bei 190°C etwa 60 Minuten backen.
Nach 60 Minuten aus dem Backofen nehmen und gut auskühlen lassen.

50 g Bitterschokolade schmelzen.
Mit den restlichen Kirschen den Kuchen verzieren und mit der flüssigen Schokolade Streifen auf den Kuchen ziehen.

Bon Appetit!

Kommentare:

  1. Käsekuchen alleine ist schon toll, aber dann auch noch kombiniert mit Schokolade und Kirsche ist einfach unschlagbar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo melli, danke!
      Die Kombi war auch echt lecker
      Christina

      Löschen