Olivenernte und so weiter

Dienstag, 11. Februar 2014

Valentin backt und klickt

Gestern war ich bei unserer Lieblingsfloristin und wollte im Auftrag eines guten Freundes, der diesen Monat auf Forschungsreise ist, einen Blumenstrauß für seine Liebste zum Geburtstag bestellen. Und was lerne ich da? Der Valentinstag steht vor der Tür - hatte ich völlig ausgeblendet - und sorgt dafür, dass die Preise für rote Rosen nach oben schießen...


Das hat mich aber immerhin dazu gebracht, mal zu googeln, was eigentlich der Ursprung vom Valentinstag ist, und ich habe festgestellt, hier gibt es verschiedene Herleitungen und eine davon hat mich doch sehr amüsiert. Danach soll ein Mädchen den  ersten unverheirateten Mann heiraten, der ihr am Morgen des 14. Februar über den Weg läuft (also Augen auf beim Brötchenkauf)! Da bin ich doch froh, dass wir beide schon den Mann der Wahl getroffen und geehelicht habe, so ganz freiwillig und voller Überzeugung...!

Nichtsdestotrotz ist ja der Gedanke, jemand, den man sehr mag, eine Freude zu machen, wunderbar und grundsätzlich immer eine gute Idee, aber warum nicht auch am 14. Februar :-)?!

Während die Eine sich also mal im Netz umgeguckt , was es hier für schöne Ideen und kreative Freebies gibt, hat die Andere den Schneebesen geschwungen:





Himbeertorte mit Herz

250 g Butter
5 Eier
200 g Mascobadozucker
300 g Mehl
3 Tl Backpulver

Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Butter schmelzen, dann mit dem Zucker cremig aufschlagen. Eins nach dem Anderen, die Eier unterrühren, Mehl und Backpulver mischen und dann unter die Butter-Zucker-Eier Mischung geben.
Eine Form mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen und glattstreichen.
Etwa 50 Minuten backen, dann auskühlen lassen.

200 g Himbeeren
2 El Zucker
2-3 El Sahne

Himbeeren mit Zucker und Sahne pürieren.

Aus der erkalteten Teigplatte einen Kreis (Durchmesser 20cm) ausstechen und einmal durchschneiden und die Himbeersauce bis auf 2 El auf der unteren Teigplatte verteilen, die obere darauf setzen.

150 g Frischkäse
80 g Quark
1 Päckchen Vanillezucker

Zucker mit Frischkäse und Quark aufschlagen, dann den Vanillezucker dazugeben.
Die Creme auf der Torte verteilen, die restliche Himbeersauce - dem Anlass entsprechend :-) - zu einem Herz auf der Torte verstreichen.

                  Bon Appetit!

Wer etwas weniger zeitaufwändiges backen möchte, dem sei folgendes Rezept: "White and dark hearted brownies" von der fantastischen Deb von smittenkitchen empfohlen!


Und hier noch, wie bereits oben angekündigt ein paar schöne thematische Links aus dem Netz:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen