Olivenernte und so weiter

Sonntag, 16. März 2014

A hot cup of coffee and a good book in my hand: "Neid" von Arne Dahl


"Neid" ist der neue Thriller von Arne Dahl und der dritte Teil seiner Serie (nach "Gier" und "Zorn") um das international agierende Opcop Team unter Leitung von Paul Hjelm (dem ein oder anderen vielleicht bekannt, aus den hervorragenden Thrillern von Arne Dahl um das Stockholmer A-Team) von Europol.
Einerseits ermittelt das Team in Amsterdam gegen eine internationale Bettlermafia, die vor allem Roma aus Rumänien einsetzt und andererseits überschreitet Hjelm die Grenzen der Legalität um einer in Bedrängnis geratenen EU-Kommissarin zu helfen, ihren bahnbrechenden Gesetzesvorschlag zum Thema Elektroautos durchzubringen. 

... Da vibrierte es in Hjelms Jackentasche. Es war eine SMS von Angelos Sifakis, der sich in den nagelneuen Räumen der Opcop-Gruppe (...) befand. Sie bestand nur aus zwei Wörtern: "Grünes Licht?". Paul Hjelm hob den Blick und sah noch vorn zu den Honoratioren, die auf dem Publikum diskutierten. Plötzlich hörte er kein Wort mehr von dem, was sie sagten. Alle Geräusche waren wie abgestellt. Dann antwortete er: "Grünes Licht."

Alles in allem ein grandioser Thriller mit super spannenden Finale! Ich habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen, weil ich es gar nicht weglegen wollte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen