Olivenernte und so weiter

Montag, 26. Mai 2014

Erdbeerbiskuitrolle für den tastesheriff

Das ist ja mal wieder ein Superthema für "ich backs mir": ERDBEEREN!!!!
Nicht nur das Erdbeeren mein liebstes Sommerobst sind (und ich bin ehrlicherweise nicht so die Obstesserin), auch ist mein favorisierter Sommerkuchen die Biskuitrolle! Also logisch, dass ich auch im Mai wieder (nach zitronigen Zimtschnecken, Kirsch-Schoko-Käsekuchen, Gugl mit Quittenkompott und Key Lime Pie) mitmachen wollte. Leider sind mein Timing und meine Vorbereitung diesmal nur so mittelprächtig. Sind wir doch heute im Urlaub und ich hatte mir überlegt, dass ich nicht vorbacke, sondern uns im Urlaub mit Erdbeerbiskuitrolle erfreue! Nicht einkalkuliert hatte ich, dass unsere Ferienwohnung zwar einen Dreimix hat, aber die dazugehörigen Mixstäbe leider nicht auffindbar waren :-( und Eier und Zucker für einen Biskuit mit der Hand und einer Gabel schaumig zu schlagen ist mal kein Vergnügen! Mit anderen Worten, ich habe etwas für die Muskulatur meines rechten Armes getan...
Weitere Leckereien zum Thema Erdbeeren gibt es hier!



Erdbeerbiskuitrolle


3 Eier
120 g Zucker
1 P Biovanillezucker
3 El eiskaltes Wasser

60 g Mehl
60 g Stärke
1 1/2 Tl Backpulver

Den Backofen auf 210*C vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker und dem kalten Wasser schaumig schlagen. Vanillezucker dazugeben.

Mehl, Stärke und Backpulver mischen und vorsichtig unter die Eier-Zucker Creme heben.

Ein Backblech einfetten und mit Backpapier auslegen.

Den Teig darauf verstreichen und im Backofen bei 210 Grad 14-16 Minuten backen, sollte die Oberfläche zu dunkel werden, ggf. Ein Stück Backpapier über den Biskuit legen.

Ein Küchenhandtuch ausbreiten und darauf Zucker verteilen.

Den fertigen Biskuit aus dem Ofen nehmen und vorsichtig auf das Handtuch geben, das Backpapier vorsichtig abziehen. 

Den Biskuit sofort von der Längsseite her aufrollen und so auskühlen lassen.

Währenddessen die Erdbeercreme machen.

250 g Erdbeeren
125 ml Sahne
400 g Quark
80 g Mascobadozucker 
1 P Vanillezucker 

Sahne mit dem Zucker und dem Päckchen Vanillezucker steif schlagen. 

Den Quark dazugeben. 

Die Erdbeeren putzen, in kleine Stücke schneiden und vorsichtig unter die Creme heben. 

Ebenfalls vorsichtig den Biskuit aufrollen, aufpassen, dass er nicht reißt und mit der Creme füllen und wieder aufrollen.

Idealerweise nochmal mindestens 30 Monuten kühlstellen und dann:



BON APPETIT!

Kommentare:

  1. Schöne Fotos, leckeres Rezept. Aber "Den Quark dazugeben" ist definitiv MEINE Kernkompetenz ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr lecker aus! Hast Du die Sahne auch mit der Gabel steif geschlagen? Respekt! Euch noch einen schönen Urlaub!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Nein, ich habe im Kaffeebüdchen nebenan geschlagene Sahne erworben, da mein Arm nach der Eiercreme für den Biskuit schon etwas erledigt war :-)
      Liebe Grüße
      Christina

      Löschen
  3. Du meine Güte. Ein echt geniales Werk, wenn man bedenkt, wie viel Muskelarbeit darin steckt. Die Champagnergläser und die Sonnenstrahlen tun ihr Übriges. Super toll und schmeckt bestimmt lecker.

    Liebe Grüsse,
    Jennifer von www.sunday-morning.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Und die Kombination von Biskuitrolle und Cremant ist auch richtig gut!
      Viele Grüße nach Luzern
      Christina

      Löschen
  4. Mmmmmh lecker! Eines meiner Lieblingssommerrezepte.
    Ich mach die Rolle jedoch nur mit Sahne und ohne Quark. Da ist sie dann etwas fluffiger!

    Greetings & Love
    Ines
    www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen