Olivenernte und so weiter

Dienstag, 3. Juni 2014

Helden des Alltags

Nachdem der vorletzte Samstag mit Baushaus, Blumen kaufen, Schwiegereltern und außerplanmäßig ziemlich viel Gartenarbeit so ausgefüllt war, dass selbst der abendliche Kochplan (super yummy Tacos) durch Pizza ersetzt werden musste, kam dann am Sonntag das dran, was eigentlich schon tags zuvor hätte abgearbeitet werden soll: der Hausputz, und zwar ein verdammt Nötiger.
Beim Finetuning spülen der Dinge, die dann tatsächlich nicht in die Spülmaschine passen, fiel mir auf, welchen Alltagsheld ich da doch gerade in den Händen halte....
Tata:



Und zwar ein riesiges Geschirrhandtuch (ja, wie man sieht, ich neige nicht zum Bügeln von Handtüchern :-)!), das seinen Heldencharakter dadurch erhält, dass es von unserer Großmutter ist.

Und die Geschichte hinter dem Handtuch ist die Folgende: Unsere Großeltern Katharina und Martin haben während des Zweiten Weltkrieges geheiratet und mein Großvater ist erst im Dezember 1949 aus Kriegsgefangenschaft zurückgekommen. Am 06. Januar 1950 haben die beiden dann zusammen in Neuenothe den Gasthof 'Weustenhof', der zuvor den Eltern von Martin gehörte, übernommen. Ab 1959 wurde der Gasthof erst verpachtet und später dann, 1969, verkauft, denn unsere Großeltern zogen 1959 nach Frielingsdorf und pachteten dort die Gaststätte Montanushof, in der unsere Eltern dann übrigens 1966 auch ihre Hochzeit gefeiert haben.

Ob mein Handtuchalltagsheld nun noch aus dem Weustenhof und somit aus den 50er Jahren stammt oder ob er aus den Montanushofbeständen der 60 Jahre ist, die unsere Großmutter pragmatisch mit den noch vorhandenen Weustenhof-Ettiketten versehen hat, weiß ich nicht. Das macht aber auch nichts, es ist auf jeden Fall eine schöne Erinnerung und somit ein klarer vintage Alltagsheld!




Noch mehr Alltagshelden sammelt Ninotschka!



Kommentare:

  1. ein toller Held mit einer schönen Geschichte dazu.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu armida,
      jaaaa, finde ich auch, weil das einfach eine schöne erinnerung ist!
      LG
      sibylle

      Löschen