Olivenernte und so weiter

Freitag, 13. Juni 2014

Wochenrückblick* #8



aus der Sicht der Einen:

gesehen - The good wife

gehört - vor allem viel Vogelgezwitscher, denn bei uns nisten zwei 
              Meisenpäärchen

gelesen -  Feuerprobe (Josephinie Angelini), Allerheiligen (Elly Griffith


gekauft - ein Flugticket nach Posen

gedacht - haha, eine drei-Tages-Woche war gut, aber eine ein-Tages-Woche 

                geht auch, gut das nächste Woche wieder ein Feiertag ist, dann wird 
                das mit der Eingewöhnung hin zur regulären fünf-Tages-Woche 
                einfacher....

gemacht - unglaublich viel entspannt, in der Sonne und im Schatten gesessen, 
                ausführlich Zeitung gelesen

gekocht - nix, es wurde durchgehend gegrillt :-)

gefreut- Flug ab Frankfurt überbucht, auf den Flug verzichtet und einen
              späteren über München genommen und so dann doch zusammen mit
              dem Gatten angereist, wie cool ist das denn!

gegessen - grünen Spargel, gelbe Zucchini, Mais, Lammrippchen, alles yummy!

getrunken - Rosé und Crémant

gefreut - auf eine hübsche Gegend

Stimmung - freudig


... aus der Sicht der Anderen: 



gesehen - die erste Folge Game of Thrones, und festgestellt, dass das nicht die richtige Serie für mich ist

gehört - Deutschlandfunk und SWR3 wegen der Verkehrsnachrichten, wie schon letzte Woche, da ich wieder im Südwesten unterwegs war

gekauft - in einem phänomenalen Küchenwarenladen (ich dachte, so etwas gibt es nicht mehr und bin dementsprechend total begeistert) Keksausstecher in Traktor-, Bagger- und Radladerform (s.u.)

gelesen - den neuen Neil Gaiman "The Ocean at the Endof the Lane", vorgelesen habe ich alles zum Thema Traktor, die Interessen sind gerade sehr speziell

gegessen - zuviel Süßes und ansonsten leckere Pasta Fresca und Pizza mit Rucola und Büffelmozzarella

gebacken - eine Himbeer-Holunder Torte

getrunken - Wasser, Wasser, Wasser und ein wenig Weißwein

genäht - einen Strampler für einen kleinen Mann, der sich extrem viel Zeit läßt, auf diese Welt zu kommen und einen aufeinmal dringend benötigten Sonnenhut für den kleinen Mann, nach diesem tollen, innerhalb von 20 Minuten zu nähenden (inklusive Zuschnitt) Schnitt

gereist - wieder nach Waiblingen

getan - weiterhin an der Ausstattung der neuen Buchhandlung mitgearbeitet und eröffnet

gefreut 1 - über eine schöne Eröffnung

gefreut 2 - gestern, den kleinen Mann doch in der Krippe abholen zu können, da ich wider Erwarten schon mittags zurückfahren konnte :-)

gefreut 3 -  gestern Abend, meinen Salatwunsch durch Ernten im eigenen Garten erfüllen zu können

geärgert - über das pfingstfreitägliche Verkehrschaos in Stuttgart, ich bin extra am frühen Nachmittag gefahren und habe trotzdem über zwei Stunden gebraucht, um aus Stuttgart rauszukommen

 *nach einer Idee von Fräulein Julia


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen