Olivenernte und so weiter

Freitag, 8. August 2014

Wochenrückblick* #16

Aus der Sicht der Einen:

gesehen - nichts

gelesen - Pan-Triologie von Sandra Regnier: Ich fands sehr nett geschrieben und auch ganz spannend, allerdings haben mir die ersten beiden Bände besser gefallen als der Letzte.

gehört - Amy Winehouse, Bosse

gekauft - einen umwerfenden Body mit Baggern und Lastern und Hubschraubern für den Neffen

gefreut - die vorlesungsfreie Zeit vom Gatten hat begonnen und wir sind jetzt ganze 5 Wochen immer am selben Ort, sooooooo schön!!!

gekocht - Risotto mit Crévetten und Hühnchen

beim Gatten bestellt - homemade Burger

ausprobiert - griechische Pita

gedacht - total verstochen und zerbissen, bin ich denn die einzige hier, die schmeckt?!

getrunken - Rosé




... aus der Sicht der Anderen:
 


gesehen - nichts 

gehört - "Bittere Wunden" von Karin Slaughter beim Autofahren

gelesen - "Schall und Wahn" von William Faulkner in der Neuübersetzung, vorgelesen habe ich wieder gefühlt in der Endlosschleife "Wo ist meine Mami" und "Das Grüffelokind" neudazugekommen ist "Zogg" ebenfalls aus Feder und Zeichenstift von Scheffler/Donaldson

gefreut 1 - darauf, dass ich nächste Woche ein paar Tage tatsächlich alleine zu Hause bin

gefreut 2 - über die Pläne und Ideen für die kommende Woche

gekauft - nichts

gegessen - Gemüsepaella und Bohnensalat (mit Bohnen aus dem eigenen Garten, tolltolltoll!)

gekocht - griechisch, ein bobota

gebacken - griechisch, lemonopita

getrunken - viel Wasser 

genäht - Espandrilles (bisher ist allerdings nur der Linke fertig)

geplant - das kommende We auf dem Bula 2014 und eine Arbeitswoche in Essen



 *nach einer Idee von Fräulein Julia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen