Olivenernte und so weiter

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Apfel-Walnuss Törtchen zum Geburtstag


Vor ein paar Wochen gab es im Hause Olivenernteundsoweiter einen kleinen Geburtstagsmarathon, erst hatte ich und dann unsere Mutter Geburtstag. Und natürlich bekam diese auch eine Geburtstagstorte. Da die Torte zur Jahreszeit passen sollte und auch auf die geschmacklichen Vorlieben des Geburtstagskindes eingehen sollte, gab es eine Apfel-Walnuss Torte, für die ich mich bei Moey und ihrem Walnuss-Karamell Törtchen habe inspirieren lassen. (Hier gibt es auch ein Rezept für selbstgemachten Karamell!!!) Als Grundlage habe ich einen Walnussbiskuit gebacken, daraus die drei benötigten Böden geschnitten, die Äpfel pochiert und dann leicht karamellisiert und eine Frischkäse-Karamell-Creme gemacht.



Apfel-Walnuss Torte



Biskuit (ähnlich dem Blitzbiskuit für die Biskuitrolle)


5 Eier, getrennt
150 g gemahlene Walnüsse (ich habe eigene aus unserem Garten genommen und diese selbst gemahlen)
60 g Mehl
60 g Speisestärke
2 Tl Backpulver
1 P Vanillezucker
120 g Puderzucker
3-5 El eiskaltes Wasser

Den Backofen auf 210°C vorheizen.
Die Eiweiß mit dem Puderzucker steif schlagen, kalt stellen.
Die Eigelb mit dem eiskalten Wasser aufschlagen, und dann den Vanillezucker dazugeben.
Mehl, gemahlene Walnüsse und die Speisestärke mischen und vorsichtig unter die Eigelbmischung heben.
Als letztes, den steifen Eischnee ebenfalls sehr vorsichtig unterheben.
Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und die Biskuitmasse darauf verstreichen.
Etwa 20-22 Minuten backen.
Den fertigen Biskuit aus dem Ofen nehmen und auf ein großes Abkühlgitter geben und das Backpapier vorsichtig abziehen.
Erkalten lassen.
Ist die Biskuitplatte erkaltet, drei Böden auschneiden, bei mir hatten die Böden einen Durchmesser von 16 cm.




Am nächsten Tag habe ich dann drei Äpfel in dünne Spalten geschnitten und in etwas Zitronenwasser pochiert und dann in der Pfanne noch leicht karamellisieren lassen.
Abkühlen!


Frischkäsecreme


400 g Frischkäse
100 g Butter
100 g Puderzucker
Karamellsoße (kann man selber machen, ist auch bestimmt leckerer, aber aufgrund meiner Zeitknappheit, der Geburtstag war sonntags und ich musste samstags und sonntags (verkaufsoffener Sonntag) arbeiten, gab es leider nur fertig gekaufte Karamellsoße)

Die Butter mit dem Puderzucker cremig schlagen, damit hinterher keine Klümpchen entstehen.
Den Frischkäse ebenfalls aufschlagen und dann alles zusammen zu einer festen Creme schlagen. 
Nach und nach noch die Karamellsoße nach Geschmack dazugeben, die Creme darf nicht zu flüssig werden.
Vor dem weiterverarbeiten noch mal in den Kühlschrank stellen, dann zieht die Creme noch mal an.

Zusammengebaut habe ich das Törtchen am Sonntagvormittag, damit es bis nachmittags noch durchziehen konnte.

1 Boden, dann eine Schicht Frischkäsecreme, darauf eine Schicht Apfelspalten, dann den 2 Boden, wieder Frischkäse und Apfelspalten und dann den 3 Boden.
Mit der restlichen Creme habe ich den ganzen Kuchen eingestrichen und oben noch mit ein paar lackierten Apfelspalten verziert.





Noch mehr Geburtstagskuchen gibt es hier und hier und direkt einen ganzen Sweet Table gibt es hier!








1 Kommentar:

  1. Oh da würde ich jetzt aber sehr gerne ein Stückchen essen.
    Alles Gute noch nachträglich
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen