Olivenernte und so weiter

Sonntag, 30. November 2014

Lieblingsklicks #14 mit Weihnachts- und Adventstouch

Da ich schon länger keine Lieblingsklicks mehr gepostet habe, kommt heute direkt eine doppelte Ladung, einmal ganz allgemein und einmal ganz anlassbezogen:




Oh du fröhliche.... - hier also auch noch ein paar Advents- und Weihnachtsideen und Inspirationen, die derzeit durchs Netz schwirren, und mir besonders gut gefallen haben


In diesem Sinne allen einen schönen ersten Advent!

Samstag, 29. November 2014

Samstagstee / 29.11.14

Die Eine
 
Heute morgen gab es den ersten Tee tatsächlich schon im Bett, denn der Gatte war vor mir wach und hat mir einen Tee zum Aufwachen gebracht - doch so kann das Wochenende beginnen! Ansonsten stehen heute und morgen zur Abwechslung mal wieder unter dem Motto der vorweihnachtlichen Atmosphärenschaffung, denn hier weihnachtet gerade nocht nichts (außer dem Stern und den Elchen im Treppenhaus, die hier aber das ganze Jahr sichtbar sind...). 

Und während der Adventskalender für mich schon darauf wartet, dass ich am Sonntag das erste Päckchen öffne, muss der Kalender für den Gatten hingegen heute noch verpackt und gestaltet werden - und da habe ich gerade auch richtig Lust zu. 

Draußen ist alles grau und der Kamin prasselt schon, ich sag mal, das bleibt heute bei Kapuzenpulli und Jogginghose!



Die Andere

Hier gab es die erste Tasse Tee des Morgens zu den Frühstücksvorbereitungen, und bei uns ist der Advent auch schon ausgebrochen, aber da heute schon das erste Adventswochenende beginnt, beginnen damit für mich arbeitsmäßig auch die vier stressigsten aber auch spannendsten Wochen im Jahr! Und heute Abend wollen wir vielleicht noch Weihnachtsplätzchen backen, nachdem der kleine Mann diese Woche ja den Traktor - und Lastwagenausstecher den weihnachtlichen Motiven vorgezogen hat :-)



Wir beide wünschen Euch allen einen schönen ersten Advent!


Noch mehr Samstsagsgetränke sammelt die frisch verheiratete Ninja! Und beim Verlinken lese ich gerade, im Hause Ninjasieben ist der Advent auch noch nicht ausgebrochen... bin ich da wohl nicht die Einzige...

Freitag, 28. November 2014

Wochenrückblick* 32


... aus der Sicht der Einen:

gelesen - Camila Läckberg / Meerjungfrau

gehört - Bosse, geht einfach immer

gesehen - wir haben endlich mit der letzten Staffel von HIMYM begonnen :-)!

gemacht -  ein sehr schönes Wochenende in Hamburg verbracht

gegessen -  unglaublich leckeres Schnitzel

gedacht - die diversen Verspätungen, Zwischenfälle und Kuriositäten würden auch für mehrere Bahnfahrten reichen...

gemacht - den ersten Adventskalender fertig gemacht und auch schon verschenkt 

getrunken - Wasser, Tee

zurückgeblickt - auf meine 2014 neu entdeckte Makroliebe

gemacht 2 - das letzte Seminar für dieses Jahr durchgeführt

Stimmung - entspannt


...aus der Sicht der Anderen:

gesehen - den zweiten Percy Jackson

gehört - die neue Spaceman Spiff, tolletolle Platte

gelesen - "Diese Gezeiten" von Katharina Geiser und vorgelesen habe ich v.a. den "Superwurm", "Gute Nacht Willi Wiberg" und wir haben das Herbstwimmelbuch von Rotraud Susanne Werner-wegen des Laternenumzugs- zusammen angeschaut

gemacht1 - zwei Tage auf einer Tagung in Dorsten gewesen, gekrönt mit einem Essen bei Björn Freitag

gehabt- Norovirus, nicht schön!

gebacken - Traktor- und Lastwagenkekse mit dem kleinen Mann

gegessen - im Goldenen Anker bei Björn Freitag

gekocht - nichts, Butterbrote geschmiert 

gegessen - eine Praline mit Gurken-Apfel Füllung umhüllt von weißer Schokolade, yummy

getrunken - Wasser, Tee

*nach einer Idee von Fräulein Julia

Mittwoch, 26. November 2014

Ich back's mir im November

Heute ist der 26. November, theoretisch wäre heute "ich back's mir"zum Thema Lieblingskuchen, theoretisch wollte ich am Wochenende den hier sehr geliebten Schokoladen-Birnen-Kuchen (Schokolade geht schließlich immer :-) backen... 

Doch leider ist da einiges dazwischen gekommen, am Freitag hat der kleine Mann unerkannt den Norovirus aus der Krippe mitgebracht und lag dementsprechend am Samstagmorgen flach, damit waren Samstag und Sonntag erledigt, und als es dem kleinen Mann am Sonntagmittag wieder gut ging: "Mama gesunnt", hatte ich es und als es mir am Montagnachmittag zumindestens wieder so naja ging, hat sich der Virus bei Peter eingenistet. Mit anderen Worten an Kuchenbacken war einfach nicht zu denken, so ein Mist!
Aber da wäre ja noch der Dienstagnachmittag gewesen, doch als ich den kleinen Mann aus der Krippe abgeholt habe, hat der sofort das eigentlich ebenfalls fürs Wochenende geplante Plätzchenbacken eingefordert, wieder nichts mit Kuchenbacken...

Dementsprechend gab es im Hause olivenernteundsoweiter keinen Lieblingskuchen aber immerhin Kekse aus dem bereits mehrfach ausprobierten und mittlerweile für gut befundenen Keksteig für Ausstechkekese. Und da der kleine Mann ein kleine Junge ist, ist das Ergebnis auch nicht sehr weihnachtlich "Nee Sterne, Mama Traktor!", sondern den Interessen des jungen Mannes angepaßt!

Doch da es auch mein 11 Mal in Folge "ich back's mir" wäre, erweitere ich das Thema Lieblingskuchen mal ein wenig und packen ein Plätzchenrezept mit rein...



Hier noch das Rezept:

125 g Butter
1 Ei
125 g Muscovadozucker
1 P Vanillezucker
1 Prise Salz
geriebene Schale einer Bioorange
250 g Dinkelmehl


Das Ei und den Zucker schaumig schlagen, dann den Vanillezucker dazugeben.

Die Butter erwärmen und etwas abkühlen lassen, dann zur Ei-Zucker-Mischung geben.

Das Salz und die geriebene Orange unterrühren.

Mit dem Mehl verkneten.

Den Teig etwa 30 Minuten zum Ruhen in den Kühlschrank legen.

Auswellen und Plätzchen ausstechen.

Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 8 Minuten backen. Wer möchte kann Sie jetzt noch verzieren, was wir aber gelassen haben, da der kleine Mann kein Interesse dafür hatte, sondern nur sehnsüchtig auf Abkühlen gewartet hat um dann "Lecker Lastwagen!" mit einem glücklichen Grinsen zu verzehren, bzw. um sie bei der Lektüre des aktuellen Malwieder-Lieblingsbuches  wieder und wieder zu bestaunen und damit zu spielen "Traktor bumm demacht!":



Dienstag, 25. November 2014

Entdeckung 2014 - Makroliebe

Photographieren habe ich in diesem Jahr - und ganz sicher auch nicht zuletzt durch diesen Blog - noch einmal neu für mich entdeckt und mit der Photoliebe hat sich auch die Makroliebe gezeigt. Entsprechend habe ich mich dann auch sehr gefreut, als ich den Blog von Steffi entdeckt habe, die jeden Montag so tolle Makros zeigt und die von anderen Bloggern netter Weise sammelt.

Ende März habe ich dann auch einfach das erste Mal mitgemacht und habe meiner Detailliebe auch auf dem  Blog gefrönt...

Und da Steffi nun die Makrosaison für dieses Jahr beendet hat, habe ich mal einen Blick zurück geworfen und habe begeistert festgestellt, dass ich ganze 23 Mal beim Makromontag mit dabei war. 

Und hier kommen meine persönlichen Lieblingsbilder aus diesen 23 Wochen:







 





Samstag, 22. November 2014

Samstagstee

Yaaay, endlich habe ich es doch noch nach Hamburg geschafft... Der erste Versuch wurde ja von der GDL boykottiert, der zweite Versuch gestaltete sich dann gestern auch nicht ganz reibungslos: Verspätung, Verspätung, Zugausfall, Ersatzzug, Lokaustausch, Verspätung, Polizeieinsatz, Verspätung, technische Schwierigkeiten größeren Ausmaßes - aber am Ende bin ich tatsächlich angekommen und das zählt schließlich!
Jetzt steht ein entspanntes Wochenende vor uns, ich bin bereit:



Mit der ersten Tasse Tee schicken wir auch Glückwünsche an die Braut des Tages: Ninja

Freitag, 21. November 2014

Wochenrückblick* #31


... aus der Sicht der Einen:

gelesen - die Woche über nichts außer der Tageszeitung

gehört - diese Woche war die Woche der sentimentalen Blicke zurück auf Abi und Studienbeginn, kaum hatte ich das Radio angemacht, schon kam ein Lied, das mich schwelgen ließ :-)

gesehen - mal wieder How I met Your Mother

gemacht - den ersten Adventskalender fertig gestellt

gegessen -  Nudelauflauf

gedacht - Der Gatte trifft besser mal auf keinen Bahnverantwortlichen...

gekocht -nichts

getrunken - Wasser, Tee, Rosé

gefreut - auf die beste Freundin (jetzt aber wirklich!)

Stimmung - entspannt


...aus der Sicht der Anderen:

gesehen - nichts

gehört - die neue CD von ClickClickDecker - fantastisch 

gelesen - gestern ist der neue Robert Galbraith "Der Seidenspinner" erschienen, wie erwartet sehr spannend und unterhaltsam bisher

gemacht1 - den 2. Geburtstag des kleinen Mannes gefeiert, schön war's

gemacht2 - endlich mal wieder zu zweit Essen gegangen (Sushi)!

gebacken - Cranberry-Muffins für die Krippe, einen Himbeer-Cheesecake nach Cynthia Barcomi und Apfelstreusel

gegessen - Sushi :-)

gekocht - Pulled Chicken

genäht - eine zum Geburtstagsshirt passende Hose für den kleinen Mann

getrunken - Appleritif -yummy-, Wasser und alkoholfreies Radler

Dienstag, 18. November 2014

Resteessen

Bei uns kocht ja in der Regel der Gatte, da der aber unter der Woche viel unterwegs ist, trifft mich immer wieder das Strohwitwendasein und die damit verbundende Notwendigkeit, selbst zu kochen. Was ich ja ab und an auch ganz gerne mache, aber eben nicht immer. Und überhaupt habe ich letzter Zeit auch nicht immer Lust, einkaufen zu gehen...

Und so kam es, dass ich letztens zwar Hunger hatte, aber ungünstiger Weise auch einen sehr leeren Kühlschrank. Da sich aber ja eingentlich aus allem immer noch zumindest eine Pastasauce zaubern lässt, habe ich frohgemut die folgenden Reste zusammengeschmissen:


Die paar Cocktailtomaten, die noch da waren - ups, die fehlen auf der Zeichnung - angebraten, einen Rest Rosé dazu gegeben und mit einem halben Töpfchen Ziegenfrischkäse vermischt, mit einer halben Limette erfrischt, dann mit Salz, Pfeffer und Chilli verfeinert und am Ende noch eine halbe Dose Thunfisch drunter, in der Pfanne mit den gekochten Nudeln vermengt und zum Abschluss - ups, fehlt auch auf dem Bild - noch frische Petersilie drauf, denn die steht zum Glück auf dem Balkon und geht ja eigentlich zu allem gut.

Fertig und super lecker!

 

Montag, 17. November 2014

Makromontags / Cosmea / cosmos

Eine der letzten Blumen, die ich noch jetzt bei uns im Garten pflücken konnte...

One of the last flowers which i could pick in our garden...




via Steffi


Samstag, 15. November 2014

Samstagstee

Die Eine

Während der Gatte noch versucht sein Schlafdefizit auszugleichen, war ich schon einkaufen, so dass wir - angesichts des total grauen und nassen Wetters draußen - das Haus heute nicht mehr verlassen müssten... Find ich super, nichts muss, aber alles kann :-).

Nach einer unaufgeregten Woche, habe ich den Mann gestern ausnahmsweise mal pünktlich am Bahnhof einsammeln können, heute Abend bekommen wir Besuch, morgen steht der 2. Geburtstag von Neffen an, außerdem steht noch ein bißchen Adventskalender basteln auf dem Programm und das am besten während im Hintergrund der Kamin prasselt, doch das klingt nach einem guten Wochenende!


Die Andere

Hier gibt es noch eine gemütliche Tasse Tee (mit Martinslaterne) während Peter und der kleine Mann Croissants kaufen gehen. Dann wird gefrühstückt und dann startet der übliche Samstag, die Buchhandlung wartet, Peter und der kleine Mann wollen in den Garten - vorausgesetzt der Regen legt eine Pause ein. Heute nachmittag wird bei Freunden geschwenkt und heute Abend heißt es dann Geburtstagskuchen backen, schließlich wird der kleine Mann morgen zwei Jahre alt! Irgendwie unfassbar, aber so toll, das er jetzt schon zwei Jahre unser Leben bereichert und durcheinanderwirbelt!


Noch mehr Samstagsimpressionen gibt es bei der bald verheirateten Ninja (Glüüüückwünsche!!!)

Freitag, 14. November 2014

Wochenrückblick* #30




... aus der Sicht der Einen:

gelesen - Der Hals der Giraffe von Judith Schalansky

gehört - WDR1

gesehen -The Voice of Germany

gemacht 1 - ein dreifache Kölle Allaf gerufen

gegessen -  vor allem Butterbrote

beschlossen - mir den Montag freizunehmen und somit ein verlängertes Wochenende zu schenken

gemacht 2- mit den Adventskalendern begonnen

gekocht - Tee literweise

gemacht 3 - die letzten Dahlien gepflückt und die Knollen im Keller eingelagert

getrunken - Wasser, Tee

gefreut - auf die Adventszeit

Stimmung - gelassen


...aus der Sicht der Anderen:

gesehen - nichts

gehört - die neue CD von Pink Floyd

gelesen -mit "Missing New York" angefangen, das im superguten Krimispecial vom Deutschlandfunk empfohlen wurde, neben weiteren Titeln, die es direkt auf meine will-ich-unbedingt-lesen-Liste geschafft haben, vorgelesen wurde auch diese Woche wie immer alles mögliche von Scheffler/Donaldson,  "Schnecke und Buckelwal" stand mal wieder hoch im Kurs, sowie "Der Superwurm" und "Gute Nacht Willi Wiberg" und der kleine Mann hat mal wieder "Gute Nacht Gorilla"hervorgekramt

gemacht1 - nach der Ideensammlung letzte Woche und den entsprechenden Einkäufen im Baumarkt, die Buchhandlung weihnachtlich geschmückt

gemacht2 - auf dem Stoffmarkt gewesen und eine schöne Ausbeute mit nach Hause gebracht

gebacken - einen Apfel-Hefekringel und Vorbereitungen für den Backmarathon am Wochenende getroffen

gegessen - mongolisch

gekocht - Ravioli und Lasagne (Nudeln gehen schließlich immer :-)

genäht - ein Geburtstagsshirt für den kleinen Mann, der am Wochenende nämlich 2 Jahre alt wird

getrunken - Wasser und alkoholfreies Radler

Donnerstag, 13. November 2014

Ein dreifaches Kölle Alaaf!

Mit zwei Tagen Verspätung kommt heute eine kleine Reminiszenz an unsere rheinische Heimat, denn am 11.11. beginnt um 11:11 Uhr die fünfte Jahreszeit.
Und jedes Jahr rufen die beste Freundin und ich uns um Punkt 11:11 Uhr an und der Deal ist, dass wir beide - egal wo wir gerade sind - gemeinsam unsere jeweilige Umgebung mit einem kräftigen und lauten dreifachen "KÖLLE ALAAF!" erfreuen.

Egal wo wir gerade sind, bedeutet, es gibt keine Entschuldigung und keine Ausnahmen... Bisher hatte ich da mehr Glück als die Freundin, die in der Regel mit Großraumbüros geschlagen war, das aber immer tapfer durchgestanden hat. Dieses Jahr ist sie nun noch in Elternzeit und ich musste zittern, denn wir haben dienstags immer um halb elf Institutssitzung und es stand zu befürchten, dass die um 11:11 noch andauert, unvorsichtiger Weise hatte ich auch Kollegen von unserer Tradition erzählt, so dass mir schon ein Überprüfung meiner Konsequenz angekündigt wurde.

Zu meinem Glück und zum Pech der Kollegen fiel aber der umfangreichste Punkt auf der Tagesordnung aus, so dass ich gerade noch pünktlich aus dem Besprechungraum verschwinden konnte :-)...

Wer erst noch in die richtige Karvevalsstimmung kommen muss, den verweise ich hiermit voller Freude auf unsere Alltime-Karnevals-Favourites!


Für alle Anfänger und neuen Fans des rheinischen Karnevals hier noch einmal die Grundregeln des rheinischen Lebens, das kölsche Grundgesetz:

Artikel 1 - Et es wie et es.

Artikel 2 - Et kütt wie et kütt.

Artikel 3 - Et hätt noch immer jot jejange.

Artikel 4 - Wat fott es es fott.

Artikel 5 - Nix bliev wie et wor.

Artikel 6 - Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet.

Artikel 7 - Wat wellste maache? 

Artikel 8 - Mach et jot ävver nit ze off.

Artikel 9 - Wat soll dä Quatsch?

Artikel 10 - Drinkste ene met?

Artikel 11 - Do laachste dech kapott.

Das Motto für den Karnevalszug 2015 ist übrigens "social jeck – kunterbunt vernetzt“!
 
In diesem Sinne: Ein dreifaches Kölle Alaaf, Kölle Alaaf, Kölle Alaaf!


Mittwoch, 12. November 2014

12 von 12 im November

Yay, es ist mal wieder der 12. des Monats und wir sind wieder bei 12 von 12 dabei.


Die Eine

Also phototechnisch gibt es ja spannenderes als eine Tagung, die nur aus PPT-Präsentationen besteht, aber gut, muss man eben das beste draus machen und sich über jeden Farbtuper freuen... 






zur Tagung gefahren / mit der Kollegin die Mirkos in Beschlag genommen und nur haarscharf am Ruhm vorbeigeschrammt / Tagungsunterlagen gesichtet / spannende Vorträge gehört 

bewundert, was das Saarland alles so hat ;-) / Pause gemacht / mal wieder in der Mensa gegessen (und vergessen das zu photographieren, deshalb hier ein drüsches-Teilchen-Ersatzphoto) / vom reizenden Techniker das Mirkohütchen geschenkt bekommen (siehe oben) und großen Spaß gehabt

Dominosteine (jaaa, schon im November!) gegen verspannten Nacken, denn Dominosteine helfen ja bekanntlich immer / ein Schuhpaket, das gefühlt so größer ist als ich selbst, bei der Lieblingsnachbarin eingesammelt / Feuer gegen kaltes Haus / Rotwein an Zapfenkranz, irgendwie muss ich das Tagungsthema ja zu Ende führen ;-)


Die Andere:



Spülmaschine ausräumen / Kaffeepause für die Handwerker vorbereitet / den freien Tag mit einem entspannten Milchkaffee begrüßt / Vorbereitungen für den Adventskalender getroffen





 mal wieder einen Hefekranz gebacken, denn gab es letzten Monat hier auch :-) / den kleinen Mann in der Krippe abgeholt /im Feierabendstau gestanden / gemütliches Kaffeetrinken mit einer Freundin und dem Spielkameraden des kleinen Mannes



to be continued... :-)








Noch mehr Tageseindrücke findet ihr bei Caro.

Montag, 10. November 2014

Makromontag / Malve


Meine Schwiegermutter hat dieses hübsche Malvenexemplar vorgezogen und nun überwintert es bei uns und freut sich schon auf das Frühjahr und die damit verbundene Freilassung in den Garten, hoffe ich zumindest, denn ich freue mich auf jeden Fall. 


Mehr Makros sammelt Steffi.

Samstag, 8. November 2014

Samstagstee

Dieses Wochenende fängt - der GDL sei überhaupt nicht gedankt - völlig anders an als geplant. Denn eigentlich sollten wir heute mit der besten Freundin in Hamburg auf ihren Geburtstag anstoßen, das kann man ja grundsätzlich gar nicht häufig genug, also warum nicht morgens schon mit Tee :-)? Damuss jetzt die Liveschaltung herhalten....



Immerhin hat der Gatte es gestern mit einigen ungeplanten Zwischenstationen doch noch nach Hause geschafft, so dass wir jetzt das beste aus dem Wochenende machen. Auf jeden Fall werden wir heute Abend auf Alex anstoßen und auch auf das Buch vom Forschergatten.


Noch mehr Samstagsgetränke sammelt Ninja.

Freitag, 7. November 2014

Wochenrückblick* #29

... aus der Sicht der Einen:

gelesen - eine tolle Widmung

gehört - Philipp Poisel und ein bißchen Billy Joel

gesehen - viel zu viel Regen, dann aber auch einen spektakulären Mond

gemacht - ziemlich frustriert alle Wochenendpläne über den Haufen geworfen...

gefreut - auf das Treffen und geburtstagliche Besingen der liebsten Freundin, was dann aber die GDL verhindert hat

gekauft - eine Bluse mit Dackeln, i love it!

gegessen -vom Mann zubereitete Lammkrone, so lecker!

gekocht -ob der Leere im Kühlschrank, Nudeln mit einer Restesoße - Rosé, Tomaten, Ziegenkäse, Thunfisch, Petersilie - was suuuuper lecker war

getrunken - Wasser, Rosé

geplant geärgert - lange Zugfahrten fast 5 Tage zu streiken und dann auch noch über das Wochenende, das steht echt in keinem Verhältnis mehr und ne, ich habe da auch echt gerade kein Verständnis mehr!

Stimmung - entspannt genervt und sauer



...aus der Sicht der Anderen:


gesehen - die neue Folge Arrow verpasst :-(

gehört 

gelesen - "Doras Bruder" von Patrick Modiano und vorgelesen wie immer alles mögliche von Scheffler/Donaldson, wir haben "Flunkerfisch" wieder entdeckt und "Schnecke und Buckelwal" Stand diese Woche auch wieder ganz hoch im Kurs

gemacht1 - mich mit dem Thema Weihnachtsdeko für die Buchhandlung auseinandergesetzt

gemacht2 - zu Ikea gefahren, eigentlich ja nett, aber der kleine Mann war lustlos, mit anderen Worten es hat wenig Spaß gemacht :-(

gehabt - eine Kehlkopfentzündung, wenig schön 

gebacken - kleine Birnen Gugl

gegessen - Bohnen

gekocht - Kartoffel-Pilz Pfanne

genäht - nichts aber immerhin habe ich eine Mütze und ein Shirt zugeschnitten

getrunken - Wasser und alkoholfreies Radler






 *nach einer Idee von Fräulein Julia