Olivenernte und so weiter

Montag, 26. Januar 2015

Was leckeres zum Frühstück: winterliche Scones

Und auch in 2015 geht es weiter mit "ich back's mir", wie schön!
Nachdem ich es ja im Dezember nicht geschafft habe, meinen liebsten Weihnachtskuchen zu posten, gebacken habe ich, aber der Rest ist leider im Weihnachtsstress auf der Strecke geblieben :-(, freue ich mich sehr diesmal wieder mit dabei zu sein.
Das Januarthema ist mal wieder ein Tolles! Schön und ausführlich zu frühstücken wird bei uns Beiden sonntags (und bei der Einen auch samstags) so richtig genossen und manchmal auch zelebriert! 


Und zum gemeinsamen Sonntagsfrühstück gab es gestern winterliche Scones, mit in Mandarinensaft eingeweichten getrockneten Cranberries und Blaubeeren und dazu Mandarinenbutter, yummy!



Winterliche Scones mit Cranberries, Blaubeeren und Mandarinensaft (ergibt 7-8 Scones)


250 g Dinkelmehl
1 Tl Backpulver
30 g getrocknete Cranberries und Blaubeeren
1 Mandarine
50 g brauner Zucker
65 g Butter
ggf. etwas Milch

Den Backofen auf 185°C vorheizen.

Die Mandarine auspressen und die getrockneten Früchte 15 Minuten im Mandarinensaft einweichen.

Mehl und Backpulver mischen, dann den Zucker dazugeben. 

Die Butter in kleine Würfel schneiden und unter die Mehl-Zucker-Mischung kneten, bis ein sehr krümeliger Teig entsteht.

Früchte und Saft unter den Teig kneten, ggf. noch etwas Milch hinzugeben und diesen etwa eine halbe Stunde ruhen lassen.

Den Teig zu einer Dicke von ungefähr 3 cm ausrollen und die Scones ausstechen.

Auf ein Backblech legen, mit Milch bepinseln (hat der kleine Mann begeistert übernommen :-) und mit etwas braunem Zucker bestreuen.

20-25 Minuten bei 185°C backen.

Am besten schmecken die Scones frisch und lauwarm.

Für die Mandarinenbutter, habe ich eine weitere Mandarine ausgepresst und mit etwa 150 g Butter verknetet und diese dann nochmal kalt gestellt. Der Schwager fand allerdings auch Nutella sehr lecker dazu :-)!  



Noch mehr tolle Frühstückideen gibt es bei Clara aka tastesheriff!

1 Kommentar:

  1. Scones habe ich schon Ewigkeiten nicht mehr gegessen. Dein Rezept klingt super und das Ergebnis sieht total yummy aus ♥
    Liebste Grüße,
    Clarimonde

    AntwortenLöschen