Olivenernte und so weiter

Freitag, 24. Juli 2015

Wochenrückblick* #65



... aus der Sicht der Einen:

gemacht - die absolute Horrorkonfrontation gehabt und die dann begonnen zu verarbeitet


gegessen - Spaghettieis mit der Schwester - geht doch einfach immer 

gegessen, ne reingebissen - in den Minineffen, arrrrghhhhh  soooo süß

gehört - im Auto nur Rauschen, das Radio ist wohl nicht mehr willig, gut nach 27 Jahren ist das wohl zu verkraften :-)

gekauft - nichts, aber ich bin immer noch begeistert vom Kauf der letzten Woche, ach doch Minze namens Hemingway, die musste bei uns beiden mit

gelesen - Radiergummitage begonnen, aber hmmm, nicht so meins 

gelernt und darüber nachgedacht - haha, da konnte ich an die gewonnen Selbsterkenntnisse der letzten Woche anknüpfen (siehe oben gemacht)

gesehen - Nashville

gespürt -  die Grenzen der Dichtigkeit der Pampas des kleinen Neffens während er auf meinen Schoß saß :-D...

geseufzt - ich will mich nicht wiederholen, aber ja, denn...siehe oben gemacht

gekocht - Lilos lauwarmen Nudelsalat
, diesmal in einer vegetarischen Variante

gefreut - der Garten flasht mich gerade - die Olivenbäumchen tragen tatsächlich Früchte, die Tomaten erröten, die Bougainvillea will doch, alles blüht und gedeiht 

getrunken - Wasser, Tee  


...aus der Sicht der Anderen:

gemacht - den Minimann im Kinderwagen geschuckelt und dabei am Staden gesessen und gelesen - so ist Elternzeit toll!!!!

gemacht2 - Himbeeressig selber gemacht, nach diesem tollen Rezept

gegessen - Spaghettieis, s.o. geht einfach immer und ansonsten v.a. Salat aus dem Garten (#Sommeristtoll#)

gelesen -  den ersten Band einer neuen Reihe von Don Winslow "London Undercover" und vorgelesen habe ich v.a. den schon letzte Woche erwähnten Flughafen

gehört - Deutschlandfunk Literatur mit einem tollen Beitrag über E.L. Doctorow (der leider letzte Woche verstorben ist), danach musste ich mir sofort Ragtime bestellen, hatte ich bisher noch nicht gelesen...

gesehen - nichts

gebacken - Plunderteilchen mit Blaubeeren

genäht - ein Kostüm für den kleinen Mann, der übernächste Woche auf sein zweites Pfadfinderlager fährt und eine FrauAiko für mich

gekocht - Spitzkohlquiche 

getrunken -Wasser, Espresso und Gründels

*nach einer Idee von Fräulein Julia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen