Olivenernte und so weiter

Freitag, 30. Oktober 2015

Basilikum-Zupfbrot für den tastesheriff

Dank Italienurlaub (positiv) und Bronchitis (negativ) des Minimanns kommt heute erst mein Beitrag zu "ich back's mir", wo das Thema diesen Monat Brot heisst - yummy! 
Deshalb gab es letztens zum gemeinsamen Abendessen mit der Schwester zu toskanischer Salami, Schinken und Oliven, sowie einem Glas Cremant (Traditionen müssen gepflegt werden :-) ein Basilikum Zupfbrot mit geräuchertem Mozzarella gefüllt. 


Basilikum Zupfbrot mit geräuchertem Mozzarella


300 g Dinkelmehl
30 g Hefe
3-4 El Olivenöl
Meersalz
warmes Wasser

Olivenöl
frisches Basilikum
geräucherten Mozzarella

Die Hefe mit dem warmen Wasser und etwas Zucker ansetzen.

Nach etwa 10 Minuten, den entstandenen Vorteil mit dem Olivenöl, dem Meersalz und dem Mehl verkneten.

Den Teig zu einer Kugel formen und mindestens 1h gehen lassen, bis sich die Kugel etwa verdoppelt hat.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Dann den Teig zu einem etwa 1 cm dicken Rechteck ausrollen.

Das frische Basilikum mörsern und mit Olivenöl verrühren.

Die Masse dünn auf dem Teig verstreichen.



Den Mozzarella darüber reiben.



Das Rechteck in etwa 5 cm breite Streifen schneiden und diese übereinander stapeln und den Streifen dann in gleichmäßig große Stücke teilen.



Die Stück hintereinander in eine Kastenform legen.



Das Brot so noch einmal etwa 45 Minuten gehen lassen.

Dann bei 180°C für etwa 25 Minuten in den Backofen schieben.




Noch warm genießen!


Kommentare:

  1. Dein Rezept klingt super!
    Toll, dass du dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen