Olivenernte und so weiter

Samstag, 28. Februar 2015

Samstagstee

Die Eine:

Heute gibt es den ersten Tee zusammen mit Sonnenschein und strahlend blauen Himmel, so kann das Wochenende doch gut beginnen! Die kommende Woche haben wir frei und der Gatte feiert Geburtstag - gute Aussichten!


Die Andere:

Nachdem der kleine Mann von gestern auf heute zum ersten Mal bei Oma und Opa geschlafen hat und das auch noch geklappt hat - hurra! (Peter und ich hatten einen tollen Abend zu zweit, fanden es dann aber doch sehr ungewohnt heute morgen aufzuwachen , ohne dass jemand ruft "bin waaaach!") Die erste Tasse Tee des Tages gab es deshalb beim gemeinsamen Frühstück :-)



Noch mehr Samstagsgetränke gibt es wie immer hier.

Freitag, 27. Februar 2015

Wochenrückblick* #45

... aus der Sicht der Einen:

gelesen - begonnen mit "Der Ozean am Ende der Straße" 

gehört - vor allem Radio

gesehen - das Ende der vierten Staffel von SoA, HIMYM

gemacht 1 - mich bei der Schwester wieder angesteckt...

gekocht - homemade Burger, Nudelauflauf 


gemacht - Geburtstagsgeschenke eingepackt

gegessen -endlich mal wieder Couscous

gekauft -  5 Kisten Rosécrémant von Weysbeck, den es auf einmal wieder bei den Weinwochen von Record gibt, nachdem die Produktion eigentlich eingestellt worden war (und wir sehr schon ein bißchen getrauert haben)...

getrunken - Tee und gestern dann direkt erst mal ein Glas vom neuerworbenen Crémant

Stimmung - gut


...aus der Sicht der Anderen:

gelesen - "Konzert ohne Dichter" von Klaus Modick über Worpswede und die Freundschaft zwischen Heinrich Vogeler und Rainer Maria Rilke - hervorragend, vorgelesen habe verschiedene Dr. Brumm Abenteuer von Daniel Napp und Wimmelbücher stehen weiterhin hoch im Kurs

gehört - Spaceman Spiff

gegessen - viel Gemüse, da wir diese Woche eine regionale Gemüsekiste ausprobiert haben

gekocht - mangoldstrudel und Möhren-Süsskartoffelpuffer

gebacken - Blaubeergalette

gemacht - den kleinen Mann auf seine erste Übernachtung bei Ona und Opa vorbereitet - wir sind mindestens so aufgeregt wie er :-)

getrunken - Wasser und ganz viel Tee mit Honig oder Hustenelixier damit der Husten endlich besser wird



*nach einer Idee von Fräulein Julia

Donnerstag, 26. Februar 2015

Blaubeergalette für den tastesheriff

Heute ist wieder der 26. und natürlich heißt es auch hier wieder (wenn auch etwas später als sonst :-) "ich back's mir" - und hier findet Ihr auch noch mehr total verlockende Blaubeerrezepte!
Das Februarthema waren und sind Blaubeeren, yummy, wo Blaubeeren doch zu dem Obst gehören, neben Himbeeren, von denen ich immer eine Packung im Gefrierschrank habe.
Und da es hier langsam tatsächlich frühlingshaft wird, stand mir der Sinn auch nach Kuchen der nach Sommer, Sonne... schmeckt, weshalb ich den Mürbeteig für die Galette mit Zitronenschalen gepimpt habe und unter die Blaubeeren, geraspelte Schale von Biozitrone und Bioorange gemischt habe, der Geruch, der aus dem Backofen kam war so richtig sommerlich!!!!





Und hier das Rezept:

Blaubeergalette


Mürbeteig 


200 g Dinkelmehl
100 g kalte Butter in kleinen Stückchen
1 P Vanillezucker
abgeriebene Schale einer Biozitrone
etwas eiskaltes Wasser

Mehl mit dem Vanillezucker und der abgeriebenen Zitronenschale mischen und mit den Butterstückchen zu einem krümeligen Teig verkneten.

Dann soviel Wasser wie nötig, damit ein homogener Teig entsteht, dazugeben.

Den Teig für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank zum Ruhen legen, bei mir lag er da sogar über Nacht.

Den Teig dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.



Füllung


700 g Blaubeeren (tiefgekühlt)
1 Päckchen Vanillezucker
3 El Muscovadozucker
1-2 El Mehl
abgeriebene Schale einer Biozitrone
abgeriebene Schale einer Bioorange
100 g Schmand


Ich habe die unaufgetauten Blaubeeren einfach mit den anderen Zutaten vermischt.

Den Schmand auf dem ausgerollten Teig verteilt, etwa 3-4 cm Rand lassen und dann die Blaubeermischung daraufgegeben.

Dann den überstehenden Rand einfach über die Füllung klappen und mit etwas Milch oder Sahne bestreichen.

Da sich beim Vermischen der Blaubeeren mit Zucker, Zitrone, Orange etc. ein Rest der Zuckermischung unten in der Schüssel abgesetzt hat, habe ich diesen Rest noch auf den bestrichenen Teigrand gestreut.


Die Galette für etwa 30 Minuten bei 180°C backen.

Schmeckt lauwarm oder kalt!!!!

                                    Bon Appetit!

Sonntag, 22. Februar 2015

Sonntagsblick - Sundayview

Und auf einmal kam die Sonne raus... (auch wenn ich das Blau mit einem Filter ein bißchen gepimpt habe...) - Früüüüühling!!!

Schön wäre auch, wenn die Wolken Inseln wären und das Blau das Meer und ich mittendrin!


And suddenly there was the sun - yaaaay spring! And wouldn't it be lovely if the clouds were islands and the blue the ocean and i just were there inbetween?!




Samstag, 21. Februar 2015

Ein später Samstagstee

Wir haben heute beide erst gegen Mittag gefrühstückt, alles also sehr entspannt hier...





Noch mehr Samstagsgetränke gibt es bei Ninja!

Freitag, 20. Februar 2015

Wochenrückblick* #44


... aus der Sicht der Einen: 


gelesen - Wo steckst du Bernadette?

gehört - Splif (nahrungsinspiriert)

gesehen - Sons of Anarchy

gegessen - unglaublich gute und leckere acht Gänge

gekocht - Spaghetti carbonara (e una coca cola...)


gemacht 1 - zum ersten Mal mit meinem neuen Auto zur Arbeit gefahren und die ganze Zeit gegrinst

gemacht 2 - im erste Klasse Wagen aus den 80ern gereist, wird heute von der DB als zweite Klasse eingesetzt - sehr gemütlich

gefreut - der Gatte ist ab heute Abend 16 Tage am Stück zu Hause

gekauft geschenkt bekommen - Autoummeldung, neues Kennzeichen und eine Gummikappe für die Anhängerkupplung

getrunken - Tee, Rotwein

gewundert - in der Kita der Nichte wurde gestern Karneval gefeiert, also am Donnerstag nach Aschermittwoch... - Hä?

Stimmung - sehr gut


...aus der Sicht der Anderen:

gelesen bzw. durchgeblättert - "Hass" von Arne Dahl, super spannend und leider der letzte Band der Trilogie um die Opcop-Gruppe und vorgelesen habe ich vor allem Autobücher, das neue WiesoWeshalbWarum Junior "Wir gehen in den Zoo" und immer wieder "Tommi Tatze" von Scheffler/Donaldson

gehört - ganz viel verschiedenes, da der kleine Mann jetzt die CD wechseln kann und das jeder Zeit mit große Begeisterung tut...

gegessen - Pizza, endlich mal wieder, lecker!!!!

gekocht - Spinat mit Lammlachsen

gebacken - eine Obsttorte mit Mürbeteigboden und Mascarponefüllung, yummy

genäht - ein Raglanshirt mit Knopfleiste nach Klimperklein für den kleinen Mann und ein Geburtstagsshirt für seinen Freund :-)

gemacht - mit dem kleinen Mann Laufradfahren geübt, zum ersten Mal und zu seiner unendlichen Begeisterung

getrunken - Wasser und ganz viel Tee



*nach einer Idee von Fräulein Julia

Samstag, 14. Februar 2015

Samstagstee

Die Eine weilt heute im hohen Norden und lässt sich gemeinsam mit dem Gatten im Hotel bei Wellness und vorzüglichen Essen verwöhnen. Sie grüßt aber vom Frühstückstisch mit Tee und O-Saft!


Während ich zu Hause nur einen schnellen Tee getrunken habe um dann auf Drängen des kleinen Mannes zu Oma und Opa zu fahren um den Traktor, den er am Donnerstag dort vergessen hat (ganz ganz schlimm :-) wieder abzuholen. Und da gab es dann Croissants und mehrere entspannte Tassen Tee, das Croissant war allerdings mit Hilfe des kleinen Mannes so schnell verputzt, dass es nur noch die Krümel aufs Photo geschafft haben...
Ansonsten steht uns ein entspanntes Wochenende bevor, heute nachmittag kommt eine Freundin mit gleichaltrigen Kindern zum Kaffeetrinken und morgen gehen wir frühstücken, yummy.

Noch mehr Samstagskaffee, bzw. -tee gibt es wie immer bei Ninja und in dem Sinne mit einem dreifachen "Alaaf" in Richtung Rheinland, Euch allen ein schönes Wochenende!

Freitag, 13. Februar 2015

Wochenrückblick* #43



... aus der Sicht der Einen: 


gelesen - nicht viel, wenn ich nicht gearbeitet habe, habe ich geschlafen..., dafür aber einiges für die anstehenden Bahnreisen erworben

gehört - Fredda

gesehen -  The Walking Dead, Staffel 4

gegessen - homemade Burger

gekocht - nichts


gemacht - mich gepinkt

gefreut - auf ein tolles Wochenende mit dem Mann und ein Treffen mit der besten Freundin 



gekauft - ein neues, wenn auch ziemlich altes, Auto für mich



getrunken - Tee, Crémant

Stimmung - gut


...aus der Sicht der Anderen:

gelesen bzw. durchgeblättert - nichts, da ich abends irgendwie zu müde war und immer direkt eingeschlafen bin :-(, vorgelesen habe ich ein ganz schönes gerade bei Moritz erschienenes Buch "Nur noch mal die Ohren kraulen" und mal wieder das "Winterwimmelbuch" von Rotraud Susanne Berner

gehört - gestern ganz viel Karnevalsmusik, leider gehört hier im Saarland auch der Anton aus Tirol und Helene Fischer dazu...

gegessen - Curry in verschiedenen Versionen

gekocht 1 - einen ganz leckeren Blätterteigstrudel mit Brokoli und Hühnchen, mmmmh


gebacken - zusammen mit dem kleinen Mann bunte Muffins für die Karnevalsfeier in der Krippe


genäht - einen Werkzeuggürtel für das Bauarbeiterkostüm des kleinen Mannes und einen Herzbuben nach Fredvonsoho

gemacht - gearbeitet während vor der Türe ohrenbetäubende Karnevalsmusik lief und mein sein eigenes Wort kaum noch verstanden hat

getrunken - Wasser, Tee und Prisecco 



*nach einer Idee von Fräulein Julia

Donnerstag, 12. Februar 2015

12 von 12 im Februar

Yaaaay, heute sind wir wieder beide mit dabei...!
Gesammelt werden alle 12 von 12 wie immer bei Caro.


Die Eine

Mich pink verbohdst / Crémant an Krawattenspitzen / mit den Kollegen gefeiert und als Einzige Alaaaf gerufen / den Feierort wieder verlassen

Noch mal zurück gefahren, denn was man nicht im Kopf hat... / Asiatische Mittagspause mit der Anderen / danach Tee und Espresso / Lesestoff gesichtet und gekauft

auch im Getränkeladen pink erfreut / den blauen Himmel genossen / bis nächstes Jahr / entspannt ins lange Wochenende gestartet


Die Andere

Unser zur Hälfte gestutzter Baum / wir haben mal wieder die Handwerker im Haus / Tulpenfreuden / Karnevalsverpflegung für die Krippe

Verkleidungsutensilien / der kleine Mann als Bauarbeiter / neues Regal / Mittagessen mit der Schwester

 Tee für die Eine, Espresso für mich / Malkünste / Spielecke bei Oma und Opa / eine Tasse Gute-Nacht-Tee

 

Dienstag, 10. Februar 2015

My kid wears: Elefantenliebe

Endlich schaffe ich es mal wieder zu "my kid wears", nicht das hier in den letzten Wochen nichts neues für den kleinen Mann entstanden wäre, aber irgendwie habe ich es nicht geschafft Photos zu machen, oder aber diese zu einem Post zu verarbeiten...



Nachdem ich bei amberlight-label den tollen Shop von der Eulenmeisterei entdeckt habe, und direkt dem muss-ich-unbedingt-haben Kaufwahn bei einem großen Teil der Stoffe anheim gefallen bin, mussten es dann unbedingt diese beiden Bio Interlock von Birch "The Herd Sun" und "Feathers Coral" sein. Da die amerikanischen Stoffe schmaler sind als die deutschen, reichten 50 cm von einer Sorte nicht mehr für einen Pullover in Größe 92, deshalb ist ein Ärmel aus dem anderen Stoff, den ich auch für die Bündchen und das Kragenfutter verwendet habe. Eine Notlösung, die mir aber sehr gut gefällt. Daraus entstanden ist mal wieder ein Herzbube von FredvonSoho, hier schon mehrfach in der Kapuzenversion ausprobiert, diesmal mit Schalkragen, da ich aber nicht so ein großer Fan von Knöpfen bin, habe ich den Kragen einfach ein Stück zusammengenäht, so dass er noch über den Kopf geht, der Ausschnitt aber nicht so groß ist.



Der kleine Mann gefiel sich gut und hat in der Krippe sofort jedem mitgeteilt: "A.. mag Elefanten" :-)



Ansonsten verlinke ich unseren neusten Pulli noch zu "Made for boys"

Samstag, 7. Februar 2015

Samstagstee

Die Eine:

Kaaaaalt! So schön es draußen auch gerade aussieht, es ist einfach saukalt, allerdings werden wir das heute ignorieren und gleich erst mal einen ausführlichen Spaziergang machen, also nach einem ausführlichen Frühstück versteht sich... Nach so einer Grippewoche schreit dann doch alles nach Bewegung und frischer Luft!
Der Crémant gestern ist uns beiden übrigens doch hervorragend bekommen :-)!





Noch mehr Samstagsgetränke sammelt Ninja.

Freitag, 6. Februar 2015

Auf ein Glas Crémant... #1

Sehr gerne läuten wir ja das Wochenende oder einen netten Abend (oder überhaupt vieles...) mit einem Glas Crémant ein und meistens und sehr gerne gibt es auch eine kleine Vorspeise dazu! Ausnahmsweise ist der Gatte dann auch Willens mir das Küchenzepter zu überlassen, denn Häppchen und Vorspeisen fallen, wie vielleicht schon das ein oder andere Mal erwähnt, in mein Ressort.

Nachdem wir ja nun beide schon seit letztem Donnerstag malat und zwischenzeitlich komplett vergrippt waren, ist seit gestern wieder deutlich Licht am Horizont zu sehen. Und nach sieben Tagen Butterbrote, Nix und Suppe gibt es heute ein Glas Crémant, nachdem wir wahrscheinlich direkt zusammen brechen... Und dazu gibt es Bruschetta, denn das geht doch immer. Aber nicht mit Tomaten, sondern mit Paprika, Büffelmozzarella und vielen Kräutern, nichts total spektakulär neu Erdachtes, aber einfach lecker, flott gemacht und die Zutaten haben wir fast immer eh da.

Eine Paprika würfeln und mit Salz, Pfeffer und Honig anbraten. Währenddessen Frühlingszwiebel klein schneiden, Büffelmozzarella klein zupfen und miteinander vermengen. Kurz vorm gewünschten Garzustand der Paprikawürfel dann großzügig Kräuter der Provence und dünn geschnittenen Knobi hinzugeben und noch ein bisschen in der Pfanne schwenken. 

Alles miteinander vermengen und kurz durchziehen lassen. Parallel Brotschneidemaschine in der Pfanne anrösten, diese dann mit einer Knoblauchzehe einreiben und die gut vermengte Paprika-Mozzarella-Mischung auf die Brotscheibe geben.




Cheers!

Wochenrückblick* #42




... aus der Sicht der Einen:

gelesen - ein bisschen Zeitung


gesehen -  hit & miss, lag schon ewig bei uns rum, jetzt haben wir es endlich angeguckt und ich muss sagen: tolle Miniserie mit einer umwerfenden Chloë Sevigny!

gehört - Fredda, sehr toll!

gegessen - Butterbrote

gekocht - Tee in handelsunüblichen Mengen


gekauft - rote Tulpen bei Edeka gegen die grippale Depression

gemacht - Grippe auskuriert

gefragt - wie, die Woche ist schon rum? Ich hab doch nur mal kurz die Augen zugemacht!

getrunken - Kümmel-Fenchel-Anis- und Pfefferminztee


Stimmung - erschöpft



*nach einer Idee von Fräulein Julia

Montag, 2. Februar 2015

Wochenrückblick* #41

... aus der Sicht der Einen: 

Diese Woche war echt nicht viel - Bronchitis, den Gatten angesteckt, Konzert verpasst...

gelesen - ein bisschen Zeitung

gehört - Radio mit schlechtem Empfang 

gesehen -  nichts ganz, bin bei allem eingeschlafen...

nicht gehört und nicht gesehen - Rae Garvey in der Porschearena

gegessen - Reis

gekocht - Tee in handelsunüblichen Mengen


gemacht - bis einschließlich Donnerstag ziemlich viel gearbeitet, ab Donnerstagabend nichts mehr

gefragt - was so schwierig daran ist, einfache organisatorische Absprachen einzuhalten...

getrunken - Kümmel-Fenchel-Anis- und Pfefferminztee


Stimmung - nicht gut


...aus der Sicht der Anderen:

gelesen bzw. durchgeblättert - "Eine Tochter in Berlin" von ... , ".   " von Uwe Timm und den neuen T.C. Boyle, vorgelesen habe ich wieder v.a. "Tommi Tatze" und mal wieder "Schnecke und Buckelwal" von Scheffler/Donaldson

gehört - Heike Makatsch und der Hund Marie singen Kinderlieder

genäht - ein Pinguinshirt für den kleinen Mann und eine Sweatjacke zugeschnitten - dann ist der langwierige Teil schonmal erledigt

gegessen - viel Rohkost und Obstquark

gekocht 1 - warmer Kartoffelsalat mit Würstchen

gemacht - stundenlang im Zug gesessen auf dem Weg zu einer Tagung nach Dresden, sehr ermüdend

getrunken - Wasser und Saftschorle, da ich Wasser manchmal nicht mehr sehen kann :-( 



*nach einer Idee von Fräulein Julia