Olivenernte und so weiter

Freitag, 25. September 2015

Wochenrückblick* 74

.. aus der Sicht der Einen:

gemacht - an ein einer sehr spannenden Fortbildung teilgenommen


gehört - Eleni Mandell

gelesen - Don Winslow / Missing New York

gekauft - nichts

gesehen -Teenieserie Switched at Birth

gehabt - lauter Geburtstagsideen für die Schwester

gefreut - nach einer Woche Besuch auf ein zweisames Wochenende

gegessen - Butterbrote

gekocht - Penne mit Salbai

getrunken - Tee, Rosé


...aus der Sicht der Anderen:

gemacht - ins zweite Ferienhaus am Braviken gewechselt und ganz viel Fähre gefahren

gewandert - um verschiedene Seen und entlang einiger Schärenarme und durchs Moos

gelesen - den neuenDaniel Silva "Der Raub", spannend wie immer und angeschaut haben wir uns das hier erworbene Wimmelbuch um Kasimir (der hier Castor heißt) und Frippe

gesehen - Granitstore in Stockholm, toll und ein italla Outlet (gut fürs Portemonnaie, dass wir mit dem Flugzeug und nicht dem Auto da sind) Gegessen - Apfelkuchen und Krebse

gekocht - immer noch Lachs in allen Variationen 

getrunken -Wasser und Kaffee

*nach einer Idee von Fräulein Julia

Montag, 21. September 2015

MakroMontag / fleißiges Bienchen / busy bee

Eigentlich wollte ich nur ein Photo von den tollen Sonneblumen in der Nähe vom Parkplatz machen, aber dann flog das fleißige Bienchen in mein Photo und ich sag mal so, sie ist ja wohl ein Naturtalent...


Actually I just wanted to take some photos of the beautiful sunflowers next to the parking space but then this busy bee flew into my focus and I would say she is naturally talented, isn't she?


Und ein Mal mehr bin ich total begeistert von den Makrofähigkeiten meines Handys...





 

Samstag, 19. September 2015

Samstagstee

Endlich mal wieder Samstagsgetränke - ein Tee aus Saarbrücken, ein Kaffee aus der Nähe von Stockholm, beide sehr entspannt...







Freitag, 18. September 2015

Wochenrückblick* #73




... aus der Sicht der Einen:

gemacht - Daumen für eine Freundin gedrückt


gemacht 2 -gekränkelt

gehört - 68er Protestfolk

gelesen - Jennifer Neven: All die verdammten Tage 

gekauft - eine hübsche, aber verdammt teure Mehrfachsteckdose

gesehen - Weeds, die dritte Folge von Fear the Walking Dead

geplant - Hamburg im November

gegessen - dank den Backkünsten einer Bekannten, ein Stück der leckersten Schwarzwälderkirschtorte schlechthin

gekocht - mal wieder Nudeln selbst gemacht

getrunken - Fenchel-Anis-Kümmel-Tee in handelsunüblichen Mengen


...aus der Sicht der Anderen:

gemacht - nach Stockholm geflogen, hurra!

gewandert - zu verschiedenen Buchten und Steänden in den Schären mit dem Minimann im Tuch und dem kleinen Mann in der Kiepe

gelesen - einen schlechten Krimi von camilla Grebe 😟 und "eine Reise später" von Patrick Tschan, eine liebes- und Beziehungsgeschichte von zwei 50something, schön zu lesen und gut geschrieben vorgelesen habe ich "Mein Freund ist Pilot" und " Auf dem Flughafen" aus gegebenem Anlass

gebacken - Schokokuchen für die Fahrt 

Gegessen - Falafel mit Süsskartoffelpüree, kanelbullar

gekocht - Lachs gedünstet, gebraten und gegrillt

getrunken -Wasser, Espresso und Vaxholm Öl

*nach einer Idee von Fräulein Julia

Sonntag, 13. September 2015

Wochenrückblick* #72





... aus der Sicht der Einen:

gemacht - die letzte Woche Urlaub genossen und den ersten Arbeitstag begonnen


gemacht 2 - noch mal einen richtig sonnigen Nachmittag damit verbracht, die Sonne auf der Haut zu spüren - so schön

gehört - Frank Turner

gelesen - sehr sehr trauriges und berührendes hier

gefreut - ziemlich viel

gekauft - nichts

gesehen - Weeds

gegessen - selbstgemachte Pasta, Gegrilltes, Flammkuchen, Brokkoli

gekocht - sehr leckere Feigen als Häppchen zum Crémant

getrunken - Tee und Crémant


...aus der Sicht der Anderen:

gemacht - gefühlt 20 Maschinen Wäsche gewaschen, da wir am WE in Urlaub fahren

gemacht2 - den kleinen Mann beruhigt, der total aufgeregt ist, da er am Sonntag zum ersten Mal wissentlich fliegt

gelesen - wenig, eigentlich habe ich nur im Reiseführer Südschweden geschmökert, vorgelesen habe ich "WiesoWeshalbWarum Im Zoo" und sicherlich noch als Nachwirkung unseres Theaterbesuchs vor zwei Wochen "Der Grüffelo" und "Das Grüffelokind" von Scheffler/Donaldson

gebacken - Schokokuchen mit Rote Beete, lecker!

genäht -  eine Reisemappe für die Unterlagen die man so mit sich rumschleppen muss, nach diesem tollen ebook

geerntet - Zucchini, und noch ein paar letzte Bohnen

gegessen - Pizza, selbstgemachte Ravioli, Gegrilltes

gekocht - Fischstäbchen mit Lachs, der kleine Mann hatte sich Fischstäbchen gwünscht (finde ich nicht lecker, als ich aber im Bioladen Fischstäbchen aus Lachs gefunden habe, habe ich dem Wunsch dann doch nachgegeben, war lecker :-)

getrunken -Wasser, Wasser, Wasser

*nach einer Idee von Fräulein Julia

Samstag, 12. September 2015

12 von 12 im September

Ach wie schön, ein Zwölfter der ein Samstag ist, das ist natürlich direkt maximal entspannt und entsprechend sind wir auch wieder dabei....

Alle Zwölften versammelt wie immer Caro bei sich! 

Die Eine:


 einen Schritt nach draußen und ob des Regens direkt wieder zurück / stattdessen lieber mit einer Tasse Tee auf den Balkon / der Gatte hat sich um Croissants gekümmert / entspanntes Einkaufen ist tatsächlich auch samstags möglich


 
samstags... / vorausschauendes Handeln / Einkäufe verräumen / "Samstachnachmittach um halb Vier, Fußballreportage und ein Bier"


Aperitif to be / versenkt / karhai murgh / den Abend ausklingen lassen

Die Andere: 

 5 Monate Minimann / die Hosen haben die Eine und ich auch schon getragen / letzte Vorbereitungen / Gepäck

 Tisch in der Buchhandlung repariert / Reiseproviant / Gepäck, die Zweite / los geht's


 Urlaubslektüre / schwenken / Abendessen / gemütlicher Abend mit Freunden

Freitag, 11. September 2015

Auf ein Glas Crémant... #2

Ja, die #2 im Titel lässt zu Recht vermuten, dass es auch eine #1 gab, allerdings musste ich die erst mal selbst suchen, es ist nämlich schon ein Weilchen her mit dem Auftakt zum Häppchen zum Crémant, gute sieben Monate sogar - upsi...

Aber gut, warum sich mit den eigenen Versäumnissen aufhalten, anstatt sich der leckeren Gegenwart zu widmen, oder? Genau!

Heute gibt es von der immer leckeren und auch wirklich nicht ungewöhnliche Kombination von Feige und Ziegenkäse eine, wie ich finde, nicht nur eben sehr leckere, sondern auch sehr hübsche Variante:

Pro Person werden hierfür die folgenden, wenigen Zutaten benötigt:
  • eine Feige 
  • ein halber Ziegenkäsetaler
  • 1-2 Scheiben leckeren Schinken oder sehr guten Schinkenspeck
  • Pfeffer
  • Honig
  • Salbei


Den Backofen als allererstes auf 200 Grad vorwärmen. Die Feigen waschen und putzen, dann das oberste Stück abschneiden und die Feige kreuzartig einschneiden, dann die Feige mit dem Schinken umwickeln. Das Fruchtfleisch mit Pfeffer, Honig und frischem Salbei würzen und mit Ziegenkäse füllen, dann wieder mit Pfeffer, Honig und frischem Salbei versehen und schon ist das Häppchen fast fertig.


Nun die Feigen für ca. 8 Minuten unter den Grill stellen und sodann lauwarm servieren und zu einem Glas Crémant genießen.


 

Dienstag, 8. September 2015

Herzlich Willkommen / Refugees welcome

Hier kommt eine kleine, natürlich völlig unvollständige Sammlung von Links zum Thema Flüchtlinge, die ich immer wieder mit Links ergänze:


Sach- und Geldspenden, sowie persönliche Unterstützung:

Bundesweit:
Im Saarland:

Stellung beziehen / Lesenswertes: 

Samstag, 5. September 2015

Wochenrückblick* #71



... aus der Sicht der Einen:

gemacht - 5 Stunden mit RB und RE durch die Gegend gegondelt


gemacht 2 - weiterhin jeden Tag ausgeschlafen und spät und ausführlich gefrühstückt

gelesen - Fingerhut-Sommer von Ben Aaronovitch - klasse!

gehört - Amy Winehouse und besonders gerne und aus aktuellem Anlass auch diesen Ärzteklassiker (#aktionarschloch)

gefreut - über die Aufregung und die große Freude des Mannes über sein neues (altes) Auto

gefreut 2 - über das neue Regal im Esszimmer

gekauft - Crémat in Frankreich und Wein in Perl

gesehen - Seit ziemlich langer Zeit mal wieder eine Sendung im Fernsehen - Buvisoco 2015 und richtig Spaß gehabt, die Intervieweinspieler waren einfach wirklich gute Unterhaltung, nicht zu vergessen der überzeugende Appell von den Donots

gegessen - vor allem Gegrilltes, außerdem Croissants mit der Schwester

gekocht - Nudelsalat

getrunken - endlich mal wieder frisch gezapftes Kölsch


...aus der Sicht der Anderen:

gemacht - 6 kg Tomaten eingekocht - yummy

gemacht2 - zusammen mit der Schwester kistenweise Cremant gekauft, der heute von Peter quer durchs Land verteilt wird

gelesen - "Kraft seines Wortes" von Phoebe Atwood Taylor bei Dumont erschienen, eine Wiederauflage aus der alten Dumont Krimi Reihe, klassischer Krimi mit einem witzigen Ermitteltem, spannend bis zur letzten Seite! Vorgelesen habe ich "Steckt" von Oliver Jeffers und ganz neu bei uns"Professor Pfeffers tierisches Abenteuer" von Kathrin Wiehle, ein Streifzug durch die heimische und die fremde Tierwelt, superschön gezeichnet.

gebacken - mehrmals Apple Crumble, da wir mehrere Kilo Äpfel geschenkt bekommen haben

genäht -  einen Herbstanzug für den Minimann, nach einem freebook von purlbee

geerntet - Zucchini und die letzten Himbeeren

gegessen - den Macaron

gekocht - Knoblauchhühnchen, Backofenratatouile, 

getrunken -Wasser, Wasser, Wasser und ein Kölsch, von der Schwester aus dem Rheinland mitgebracht :-)

*nach einer Idee von Fräulein Julia

Dienstag, 1. September 2015

My kid wears: Elefantenliebe




Der Minimann wächst und wächst, dementsprechend musste hier mal wieder nachproduziert werden und da es ja auf den Herbst zugeht, ein Blick aus dem Fenster (Nieselregen, 18°C und ein kühler Wind) bestätigen mich da, habe ich zum allertollstem Bio Interlock von Birch gegriffen. Mit verschiedenen, sehr niedlichen Elefanten und kleinen Vögeln.




Das Innenfutter ist ebenfalls ein Uni-Interlock von Birch. Da aus irgendeinem Grund meine Druckknöpfe nicht so wollten wie ich, habe ich stattdessen (v.a. bevor ich Löcher mache...) Kamsnaps genommen, die sogar farblich perfekt passen. Das Schnittmuster ist das Reebok Mickey, das ich hier bereits genäht habe.



Und hier noch ein Tragephoto vom Minimann, im zufällig, farblich passenden Body und in der farblich ebenfalls übereinstimmenden Kombi mit dem Maxi Cosi :-)



So dann schicke ich diesen Strampler mal noch zu:
sewmini, kiddikram und hot