Olivenernte und so weiter

Dienstag, 26. Januar 2016

Schneegestöber für den tastesheriff

Diesen Monat heißt das Thema bei "ich back's mir" SCHNEEGESTÖBER, tja, backmäßig nicht so einfach zu lösen, auch wenn das Wetter der letzten Wochen dem ja durchaus entgegen kam...
Letzte Woche waren wir allerdings in Urlaub, so dass ich das saarländische Schneegestöber nicht als Hintergrund für mein Backwerk nutzen konnte :-). Dementsprechend gibt es heute ein etwas improvisiertes Schneegestöber, aber einen sehr leckeren Kuchen! 
Blutorangen, Mandelmehl und weiße Schokolade, lecker, winterlich und auch noch gesund, durch den Vitamin C Kick der Blutorangen!



Blutorangenkuchen mit weißer Schokolade und Frosting


200 g Butter
200 g braunen Zucker
1 P Vanillezucker
4 Eier
150 g Mandelmehl
150 g Dinkelmehl
2 Tl Backpulver
2 El Sauerrahm
Abrieb von einer Blutorange (Bio)
Saft von 2 Blutorangen
100 g gehackte weiße Schokolade 

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Butter schmelzen und mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren.

Die Eier nach und nach dazugeben.

Dann den Sauerrahm dazugeben und kurz unterrühren.

Eine Blutorange reiben und den Abrieb unter die Butter-Zucker-Eier Mischung rühren.

Zwei Blutorangen auspressen.


Mandelmehl und Dinkelmehl mischen und das Backpulver dazugeben.

Die Mehl-Mischung zum Teig geben, verrühren und zuletzt den Saft und die gehackte weiße Schokolade vorsichtig unterrühren.

Eine Kuchenform buttern (ich habe eine quadratische Form genommen 20x20).

Den Kuchen in den Backofen stellen und für 45 Minuten (Stäbchenprobe) backen.

Den Kuchen abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit, 100 g weiße Schokolade schmelzen und 180 g Frischkäse und 50 g weiche Butter miteinander schaumig rühren. Dann die geschmolzene Schokolade dazugeben und nochmals aufschlagen.

Das Frosting über den ausgekühlten Kuchen geben.



Bon Appetit!

Noch  mehr Kuchen finden sich wie immer bei Clara!




1 Kommentar:

  1. Danke für dein Rezept!
    Toll, dass du dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen