Olivenernte und so weiter

Sonntag, 23. Oktober 2016

Wochenrückblick #127 und #128

Mhhh, es scheint sich im Moment so ein kleiner Wochenrückblick-Schlendrian eingeschlichen zu haben, der uns so ein bißchen der wöchentlichen Regelmäßigkeit beraubt hat, deshalb gibt es heute erneut wieder den Blick zurück auf die letzten zwei Wochen...


.. #127 aus der Sicht der Einen:


gemacht - der Schwester nachträglich zum Geburtstag gratuliert und sie mit einen Ausflug nach Paris überrascht

gemacht 2 - direkt nach dem Ausflug krank nach Hause gekommen und für die restliche Woche komplett ausgefallen, so war das nicht geplant!


gelesen - nur im Netz


gefreut - über unser Wetterglück und einen total netten Tag zusammen fernab von Touripfaden

gehört - Radio (leise, uhhhh)

gekauft - neue Teller in Paris - soo schön

gedacht - nööööööö!

gekocht - Quiche mit frisch geernteten Balkontomaten

gegessen - nicht so richtig viel


getrunken -Fenchel-Kümmel-Anistee



...#127 aus der Sicht der Anderen:

gemacht - einen supertollen Eintagesausflug nach Paris gemacht, dank des phänomenalen Geburtstagsgeschenks der Schwester :-)


gefreut - über das tolle Geburtstagsgeschenk und die netten Ecken die wir in Paris gefunden haben

gelesen -"Himmelshorn" zu Ende gelesen, war nett aber nicht spektakulär - guter Krimi, etwas nervige Nebengeschichte... Vorgelesen habe ich endlich die letzten drei Kapitel von  "Der kleine Drache Kokosnuss: Vulkanalarm auf der Dracheninsel", manchmal mag der kleine Mann nicht so weiterlesen, dann muss eine Pause eingelegt werden und es hilft nur ein Feuerwehrbuch :-)))))))


genäht - nichts, keine Zeit und zu müde :-(


gegessen - Ofengemüse in verschiedensten Variationen (ich hatte irgendwie Gemüsebedarf) und dazu Würstchen für die Jungs

gebacken - Waffeln, seit ein Waffeleisen für belgische Waffeln bei uns eingezogen ist, gibt es irgendwie häufiger Waffeln...

getrunken - Wasser und viel Tee






... #128 aus der Sicht der Einen:


gemacht - sonntags ziemlich früh aufgewacht und zusammen mit dem Gatten noch vor dem Frühstück draußen gewesen und die tolle Morgenatmosphäre genossen und ziemlich viele Photos gemacht, dann gefrühstückt und Zeitung gelesen und dann damit begonnen den Garten winterfest zu machen - super Sonntag

gemacht 2 - in die Stadt gegangen, nichts von dem gefunden, was ich gesucht habe und völlig entnervt wieder nach Hause gefahren


gelesen - lauter Artikel mit Jobezug


gefreut - der neue Job vom Gatten führt tatsächlich dazu, dass wir uns unter der Woche häufiger sehen - toooooll!          

gehört - ich mag Neuanfang von Clueso sehr, das hat am Anfang so was Rio-Reiseriges

gedacht - kein Wunder, dass ich gerne im Netz einkaufe...

gekocht - Kürbissalat mit Schafskäse, Salat von grünen Bohnen

gegessen - mal wieder Thailändisches mit sehr viel frischem Korriander


getrunken - einen Rosé auf die Genesung



...#128 aus der Sicht der Anderen:

gemacht - wenig, da ich mittlerweile doch etwas langsamer bin


gemacht2 - Freunde in Mainz besucht und dort Sonntagvormittags mit dem Patenkind, seiner Schwester und dem kleinen Mann im Puppentheater gewesen "Die Orchis und der Geist der blauen Berge"

gefreut - für den Cousin, der Papa geworden ist

gelesen - ganz viel Neues nebeneinander angefangen: "Totenfang" von Simon Beckett, "Helene Schjerfbeck - die Malerin aus Finnland" von Barbara Beuys, "Portugiesisches Erbe" von Luis Selano - nicht meins... und "Widerfahrnis" von Bodo Kirchhof, was mich erstaunlicherweise bisher richtig begeistert, war ich doch von "Parlando" überhaupt nicht angetan.

Vorgelesen haben ich mehrfachst den neuen Zogg "Zogg und die Retter der Lüfte" von Axel Scheffler und Julia Donaldson - so toll wie alle Scheffler/Donaldson Bücher und "Die Olchis und der Geist der blauen Berge" von Erhard Dietl

genäht - ein Geburtsgeschenk für das neue Baby in der Familie und wo ich schon dabei war auch noch etwas für eine Freundin von Peter die ihr Baby auch tagtäglich erwartet 

gegessen - lecker vegetarisch hier

gekocht -mal wieder Burger

getrunken - Wasser und Rhabarberschorle



*inspiriert von Fräulein Julia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen