Olivenernte und so weiter

Donnerstag, 5. Januar 2017

getupfte Foccaccia für den tastesheriff

...Anfang der Woche haben die Schwester und ich endlich gemeinsam auf das neue Jahr angestoßen (Silvester haben wir mit Freunden und einem Haufen Kinder verbracht und die Schwester traditionell zu Hause), dementsprechend musste das gemeinsame Anstoßen noch nachgeholt werden. Und dazu gab es diverse Tapas und eine getupfte Foccaccia.



Und mit der getupften Foccaccia reihe ich mich auch in das Finale von ich back's mir ein, das letzte Mal ich back's mir, schadeschade!!!! Auch wenn ich es die letzten Monate nicht sehr regelmäßig geschafft habe teilzunehmen, das Leben eben und außerdem die Ankunft des Purzelchen und das Ankommen im Familienleben zu fünft  brauchten und brauchen Zeit :-), war das doch eine Aktion die mich von den ersten Schritten dieses Blogs an begleitet hat, das  war mein Beitrag zur ersten Runde ich back's mir Anfang 2014 - Thema Zimtschnecken - lecker...

Ich bin total gespannt was Clara als nächstes plant, angekündigt hat sie ja schon das etwas neues folgen wird...






Getupfte Foccaccia


400g Mehl
1 Päckchen Hefe
warmes Wasser
etwas Zucker
80-100 ml Olivenöl
Meersalz
etwas geräuchertes Paprikapulver
Pfeffer
etwa 30 Cocktailtomaten, gewaschen

Vorteig mit der Hefe, dem warmen Wasser und etwas Zucker ansetzen, etwa 10 Minuten gehen lassen.

Mehl mit Salz, Paprikapulver, Pfeffer und Olivenöl mischen, dann den Vorteil dazugeben, alles miteinander verkneten.

Den Teig etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Den Teig auf einem Blech ungefähr fingerdick ausrollen und dann die Tomaten in den Teig drücken.




Den Teig mit Olivenöl beträufeln und Meersalz darüberstreuen.

Nochmal 20-30 Minuten auf dem Blech gehen lassen und dann bei 200°C etwa 30 Minuten backen.




Noch mehr Silvesterpartybeiträge gibt es hier, (die MiniGugl Berliner vom knusperstübchen gab es bei uns an Silvester - superlecker!)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen