Olivenernte und so weiter

Dienstag, 10. Januar 2017

Wochenrückblick* KW 1 - 2017


... aus der Sicht der Einen:

gemacht - das neue Jahr begrüßt - ohne klassische Vorsätze wie mehr hiervon und weniger davon, dafür mit dem Gedanken, an ein paar Veränderungen, die 2016 mehr nebenbei Einzug gehalten haben, festzuhalten


gemacht 2 trotz eisiger Kälte viel an der frischen Luft gewesen und mich so über die hübsche erst eingefrostete und dann auch noch eingeschneite Landschaft gefreut... und dann gab es ja sogar noch Sonne - so schön!


gefreut - über meinen ersten Ebay-Kleinanzeigen-Verkauf!


gelesen - ziemlich viele Jahresrückblicke, dieses Internet ist schon super


angestoßen - mit der Schwester, dem Schwager und dem Gatten auf 2017, dazu gab es sehr leckere Tapas inklusive einer so leckern wie hübschen Foccaccia von der Schwester - schön war's!

überlegt - ob ich nicht doch noch etwas zur intellektuellen Horizonterweiterung mache - das scheint an der Zeit zu liegen, letztes Jahr war das auch schon Diskussionsthema


geplant -  Kalender abgeglichen und nach gemeinsamen freien Zeitfenstern gesucht


gehört - die neue CD von Regina Spektor - sehr schön: ich habe die CD dem Gatten geschenkt und der Schwager sie mir 


gegessen - noch mehr israelische Gerichte, außerdem Schnitzel mit Gurkensalat 


gekocht -  nö, hat alles der Mann gemacht, ich habe mich an Schnittchen und Salat gehalten


gebacken - ja zum ersten Mal im Leben einen Hefezopf (allerdings zusammen mit dem Mann, aber der hatte vorher auch noch nie einen gemacht)

getrunken - viel Tee, ein Glas Champagner beim Neujahrstreffen mit der Schwester 




... aus der Sicht der Anderen:


gemacht - Silvester mit Freunden gefeiert, und gelernt warum manche Leute schon am frühen Abend böllern, wir diesmal nämlich auch, und zwar um die Kinder glücklich zu machen und dafür zu sorgen, dass sie doch vor Mitternacht im Bett waren 😂


gefeiert - mit der Schwester und dem Schwager nachträglich Silvester, schön war's und lecker!


gefreut - über das wunderschöne erste Lächeln des Purzelchens

gehört - Holly Cole und die neue "Werkschau"


gepackt - unsere Taschen und in den Januarurlaub aufgebrochen, erster Stopp Amelinghausen

gelesen - mich durch den Reiseführer Ostseeküste geschmökert und den neuen Xaver Kieffer angefangen. Vorgelesen habe ich dem kleinen Mann "Kokosnuss im Weltraum", jöppijöppi ist unser aller neues Lieblingswort! Dem Minimann habe ich dagegen Carl Mops und alles mögliche zum Thema Feuerwehr (er übernimmt die Interessen des großen Bruders) vorgelesen 


genäht - nichts, dafür drei Hoodies zugeschnitten, so dass nach dem Urlaub genäht werden kann


gestrickt - auf dem Weg nach amelinghausen eine neue Zwergenmütze für das purzelchen 


gegessen - Tapas, Nudelauflauf


gekocht - Schweinefilet 


gebacken - getupfte Foccaccia


getrunken - Champagner mit der Schwester und ansonsten viel Tee




Und so war die Woche bei uns vor einem Jahr...

*inspiriert von Fräulein Julia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen