Olivenernte und so weiter

Montag, 13. Februar 2017

Wochenrückblick* KW 5 und KW 6 - 2017




... aus der Sicht der Einen:

gemacht - zuerst ein komplett entspanntes Wochenende ohne to-do-Listen-Druck genossen, dann ein total vollgepacktes Wochenende mit über 10 Stunden jobbedingtem durch die Gegend fahren gehabt / insgesamt sehr häufig sehr früh
ins Bett gegangen und sehr viel geschlafen (und mich mit Katrin Bauerfeind sehr verbunden gefühlt)

gefreut - über das erste Schneeglöckchen im Garten - yaaaay, Frühling komm schnell vorbei/ über einen sehr netten Tapasabend mit der Schwester und der Nichte, der mit einem Glas Prosecco vor dem Kamin endete


überlegt - Patricia Kaas im Juli in Mainz, Tina, was meinste???

geguckt - wie sich unser neuester Mitbewohner, der Dirt Devil, so macht - gut / HIMYM, da gibt es so viele Lieblingsfolgen, das geht immer


gekauft - mich endlich dazu durchgerungen, mit trotz 50% Sonderaktion immer noch viel zu teure, aber wunderschöne Handyhülle zu gönnen und sie dann prompt zu groß bestellt... und dann auch noch feststellen müssen, dass es sie in der richtigen Größe nicht reduziert gibt... - wähhh / sehr hübsche Vasen, weil man eigentlich nicht genügend Vasen haben kann :-D

gekocht - Spätzle selbst gemacht - so lecker / Orchiette mit Brokkoli und Schafskäse


gehört - Mel C. veröffentlicht ein neues Album, die fand ich früher super und die erste Auskopplung klingt tatsächlich auch wieder ganz gut / Patricia Kaas


gehört und gelacht - die Kulturpresseschau (der Text ist nicht mehr verfügbar, aber man kann es sich noch anhören) auf Deutschlandradiokultur am Dienstag war einfach super

gegessen - Steak, Salat, Gulaschsuppe, Schnittchen

getrunken - Wasser, Tee und einen Pimm's zu Lachshäppchen




... aus der Sicht der Anderen:


gemacht - mit dem kleinen Mann über sein Karnevalskostüm diskutiert, das ändert sich gerade täglich, Feuerwehrmann, Pirat, Stormtruppler :-)))))) (die Freuden des Kindergartens, andere Kinder haben tatsächlich schon Star Wars geschaut...)

 - mal sehen, was es dann letztendlich wird...

gemacht2 - einen schönen Tapasabend mit der Schwester und der Minimotte verbracht

geführt  - ein gutes Gespräch mit einem Freund

gelesen - nichts, da keine Muße gehabt, leider...Vorgelesen habe ich  wieder alles mögliche querbeet von Axel Scheffler, diesmal "Schnecke und Buckelwal" und "Tommi Tatze" und für den kleinen Mann "Drache Kokosnuss im Weltraum".

gestrickt - zwei Pullunder aus dem neuen Klompelompe Strickbuch angeschlagen, bin ganz gespannt - tolles Buch!

gegessen - Tapas


gekocht - extrem langweilig, Nudeln-Nudeln-Reis


getrunken - Tee Tee Tee 


*inspiriert von Fräulein Julia


1 Kommentar:

  1. Stromtruppler gab es bei uns im Kindergarten auch schon :-), allerdings haben die Geschichten sich dann verselbständigt und die Kinder haben eigene Geschichten erfunden.

    AntwortenLöschen